Richtig in den Schlag kommen

❗️ Wenn garnichts geht und du überhaupt kein Gefühl für Richtung, Länge Tempo, Timing usw. hast, dann hilft es immer wieder zurück zu den Anfängen zu gehen:

☑️ Verwende nur jenen Schlag, bei dem du dich am wohlsten fühlst.

☑️ Bewege dich so aktiv, dass du genug Zeit hast, den Ball abzuschätzen und deinen Schlag vorzubereiten.

☑️ Spiele nur langsame Bälle ohne viel Kraft anzuwenden.

☑️ Halte den Ball eher mittig um auch vom Gegenüber eher mittige Bälle zu bekommen.

☑️ Schwinge ruhig und achte auf ein dumpfes, sattes Geräusch im Treffpunkt.

☑️ Generiere die Länge mittels Flugbahn und Höhe, ohne viel Kraft anzuwenden.

☑️ Spiele jeden Ball bewusst auf eine bestimmte Position (Bereich) hin.

❗️ Dadurch wirst du wieder aktiv genug, um deine Schläge mit viel Zeit, Ruhe, guter Länge und bewusster Platzierung zu spielen. Der Touch kommt mit der Zeit automatisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.